Turn- und Sportverein Schönewörde e.V. von 1928

Tanzen 

 

Die Tanzsportabteilung des TSV Schönewörde freut sich über das wachsende Interesse am Tanzen und die stetig steigende Mitgliederanzahl. Mit über 60 Tänzerinnen und Tänzer wird aktuell das Training in drei Gruppen im kleinen Saal des Sportzentrums in Schönewörde durchgeführt.

Den Schwerpunkt bildet das Training in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen mit zwei qualifizierten Übungsleiterpaaren. Aktuell gibt es hier zwei Trainings- und Leistungsgruppen.

Zusätzlich existiert eine Discofox-Gruppe, die wöchentlich durch ein ausgebildetes und lizensiertes Tanzlehrerpaar trainiert wird.

Außerdem finden in regelmäßigen Abständen Tanzkurse für Neueinsteiger im Standard und Latein sowie im Discofox statt. Interessenten können sich gerne über die nächsten Kurse informieren und sich vormerken lassen.

Auch das Gesellige kommt nicht zu kurz. So werden in regelmäßigen Abständen gemeinsame Freizeitaktivitäten unternommen, wie Wanderungen, Radtouren, gemeinsame Tanzveranstaltungen oder Weihnachtsfeiern.

 

Wer Fragen hat, wendet sich gerne an den Spartenleiter Heinrich Buchholz unter der Telefonnummer 05835/469 oder per E-Mail unter heinrich.buchholz@tsv-schoenewoerde.de.

   

Aktuelles

  

 

 

  

Turniertanz der Spitzenklasse auf der Weihnachtsfeier der TSV-Tanzsparte

 

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und so nutzte die Tanzsparte des TSV Schönewörde die Zeit für ihre alljährliche Weihnachtsfeier. Auch in diesem Jahr konnte der Vorsitzende Heiner Buchholz wieder auf eine rege Teilnahme der Tänzerinnen und Tänzer zählen.

Ist dies doch eine schöne Gelegenheit für alle drei Tanzgruppen des TSV Schönewörde, sich bei netten Gesprächen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.
So schwangen nicht nur die Standard- und Lateintänzer ihr Bein zu Discofoxklängen auch die Discofox-Gruppe zeigte ihr Können beim Walzer oder der Rumba.

Nach der feierlichen Eröffnung ließ der Vorsitzende Heiner Buchholz das letzte Jahr noch einmal Revue passieren. Er bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern für ihre Unterstützung und vor allem bei den Trainerinnen und Trainern der einzelnen Gruppen für ihr Engagement und ihre geleistete Arbeit.

Höhepunkte des Abends bestanden neben einem leckeren Buffett aus der Übergabe der Tanzsportabzeichen nebst zugehöriger Urkunde, vorgetragener Gedichte, einer kurzen Adventsgeschichte und einem Medley bekannter Weihnachtslieder gespielt auf dem Akkordeon.

Das Highlight des Abends bescherte allen das Trainerpaar Rosa und Valerio Aiuto, die auf große nationale und internationale Erfolge verweisen können. Die Anwesenden schnupperten hier Turnieratmosphäre bei einer faszinierenden Darbietung von Langsamen Walzer und Tango. 

Danach war der Tanzboden wieder für alle frei und lud dazu ein, das über das Jahr Gelernte anzuwenden. 

Wer Interesse am Tanzsport hat, kann sich gerne an den Spartenleiter Heiner Buchholz unter heinrich.buchholz@tsv-schoenewoerde.de oder unter der Telefonnummer 05835/469 wenden. Im Januar werden auch wieder neue Tanzkurse für Anfänger und Wiedereinsteiger angeboten. Weitere Infos im Internet unter www.tsv-schoenewoerde.de.

 

 

 

 

 

 

 

TSV-Tänzer besuchen die BTSC-Ballnacht

Acht Tanzpaare des TSV Schönewörde nutzten am letzten Oktoberwochenende (26.10.2019) die Gelegenheit zum Besuch der 3. BTSC Ball – Nacht in Braunschweig im Steigenberger Hotel, welche vom Braunschweiger Tanz-Sport-Club organisiert und durchgeführt wurde.

Durch den Abend führte Gaby Michel-Schuck mit einer unterhaltsamen Moderation. Dabei wechselten sich interessante und informative Programmpunkte mit dem Publikumstanz zu Livemusik ab. Diese Gelegenheit nutzten auch die Schönewörder Tänzerinnen und Tänzer und tanzten zu Walzer, Rumba und Cha Cha Cha.
Der BTSC gab seinen Nachwuchstänzern die Möglichkeit, sich dem Publikum mit verschiedenen Tänzen zu präsentieren und ihr tänzerisches Können unter Beweis zu stellen. Im Anschluss begeisterten vier Paare der A-Formation das Publikum mit ihrem Auftritt und erhielten dafür tosenden Applaus.

Das man beim BTSC nicht nur Walzer, Tango oder Cha Cha Cha erlernen und  tanzen kann, zeigte die Lindy Hop Gruppe mit einer tollen Choreographie, die die Zuschauer begeisterte.

Den Höhepunkt des Abends bildete der Auftritt von Renata und Valentin Lusin. Das beliebte und bekannte Tanzpaar kann auf viele Erfolge, wie z.B. 2fache Deutsche Meister über 10 Tänze oder 2fache Vizeweltmeister im Showdance Standard verweisen und konnte als Trainer für den BTSC gewonnen werden.

 

 

 

 

 

 

 

Bronze, Silber und Gold !

Schönewörder Tanzsportler legen das Deutsche Tanzsportabzeichen ab

 

 

Beim TSV ging es wieder schwungvoll und erfolgreich zu. Insgesamt 12 Tanzpaare legten erfolgreich das deutsche Tanzsportabzeichen ab und sicherten sich in den drei verschiedenen Prüfungen ihre Urkunden und die entsprechenden Tanznadeln. 

Am 13. November war es soweit, die Abnahme der Tanzsportabzeichen stand an. Wochenlang hatten sich die Tänzerinnen und Tänzer der Tanzsportabteilung des TSV Schönewörde darauf vorbereitet. „Auch für die Organisatoren war es wieder eine Herausforderung, obwohl es bereits das dritte Mal war, dass die Tanzsportabteilung die Abnahmeprüfung in Eigenregie durchgeführt hatte“ berichtete der Spartenleiter Heinrich Buchholz. Eigens dafür musste ein lizenzierter Wertungsrichter aus Wolfsburg anreisen, um die Tanzpaare zu bewerten. 

Für das bronzene Tanzsportabzeichen müssen drei Tänze, für Silber vier Tänze und für das goldene Tanzsportabzeichen fünf unterschiedliche Tänze eigener Wahl präsentiert werden. Unter den vorgetragenen Tänzen waren der Langsamer Walzer, Tango, Slowfox, Quickstep, Wiener Walzer, ChaChaCha, Rumba, Jive und Discofox. Bei den Einzelprüfungen werden insbesondere der Takt, die Tanzhaltung und der Bewegungsablauf bewertet. Von Prüfung zu Prüfung steigen zudem die Anforderungen am Umfang und der Ausführung der getanzten Figuren. 

Nach dem Leistungstest war dann die Anspannung wie weggeblasen und es gab nur strahlende Gesichter. Alle 12 Tanzpaare hatten die Abnahme erfolgreich gemeistert. Es wurden insgesamt acht goldene, drei silberne und eine bronzene Prüfungen abgelegt. Mit einem gemütlichen Beisammensein und einem leckeren Essen wurde der Erfolg anschließend in der Gaststätte im Sportzentrum Schönewörde gefeiert. Alle Teilnehmer erhielten inzwischen bei der jährlich stattfindenden Weihnachtsfeier, bei der traditionell bis in die Nacht getanzt wird, ihre Urkunde und eine Anstecknadel.

In der über 60 Mitglieder starken Tanzsportabteilung werden im Sportzentrum Schönewörde in drei verschiedenen Gruppen alle Standard-  und Lateinamerikanischen Tänze, Partytänze sowie der beliebte Discofox getanzt. Im Januar werden zudem wieder zwei Tanzkurse für Anfänger und Wiedereinsteiger angeboten. Wer Interesse am Tanzsport hat, kann sich gerne an den Spartenleiter Heinrich Buchholz unter heinrich.buchholz@tsv-schoenewoerde.deoder unter der Telefonnummer 05835/469 wenden. Weitere Infos im Internet unter www.tsv-schoenewoerde.de.

 

 

Ballnacht begeistert TSV-Tänzer

 

Schönewörder Tänzer lassen sich beim Braunschweiger Tanzsportclub inspirieren!

Zwanzig Tänzerinnen und Tänzer des TSV Schönewörde ließen sich kürzlich von dem vielfältigen Show-Programm bei der Ballnacht des Braunschweiger Tanzsportclubs in der historischen Maschinenhalle des Steigenberger Parkhotels in Braunschweig inspirieren.

Das Programm war besonders abwechslungsreich gestaltet. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Braunschweiger Tanzsport Clubs (BTSC) präsentierte die Jazz & Modern Dance Gruppe „Fearless“ des VfL Wolfsburg das Opening. Die Formation war im Mai dieses Jahres in die 1. Bundesliga aufgestiegen.

Im zweiten Show-Block zeigte die Nachwuchsformation des BTSC ihr Können, gefolgt von einer Latein präsentation eines BTSC-Spitzenturnierpaares bestehend aus Rumba und Cha Cha Cha Choreographien .

Mit großer Perfektion schloss sich im dritten Teil eine Folge verschiedener Stand ard tänze durch ein Turniertanzpaar der höchsten deutschen Amateurtanzklasse des BTSC an, gefolgt von der A-Latein-Formationstanzgruppe des TSC Walsrode mit ihrer neuen Show „Hot Stuff“.

Den absoluten Höhepunkt des Show-Programms bildete schließlich die Darbietung der A-Formation des Braunschweiger TSC im Standardtanz mit neuem Outfit und der Premiere ihrer neuen Choreographie „Light and Darkness“, mit der der amtierende Vize-Weltmeister bei der Weltmeisterschaft der Standardformationen am 25. November dieses Jahres in der Löwenstadt den Weltmeisterschaftstitel erringen will. Die Faszination über die Perfektion der Darbietung führte zu Begeisterungsstürmen und tosendem Applaus der Gäste und motivierte die Formationstänzer schließlich zu einer erneuten Vorführung ihrer neuen Choreographie.

Zwischen den einzelnen Show-Blöcken blieb den zahlreichen Besuchern in der vollbesetzten historischen Maschinenhalle genügend Zeit nach den Rhythmen der Tanz- und Show-Band „Funnies“ selbst das Tanzbein zu schwingen. Die stets vollbelegte Tanzfläche zeugte von der guten Qualität der Tanzmusik und zeigte auch das tänzerische Können vieler Gäste. Tief beeindruckt von den großartigen Show-Acts und der hervorragend organisierten Ballnacht machten sich die Schönewörder Tänzer schließlich weit nach Mitternacht auf den Heimweg.

Wer Interesse am Tanzsport hat, kann sich gerne an den Spartenleiter Heinrich Buchholz unter

heinrich.buchholz@tsv-schoenewoerde.de

oder unter der Telefonnummer 05835/469 wenden. Weitere Infos im Internet unter www.tsv-schoenewoerde.de. 

 

 

Schönewörder TSV-Tänzer auf Tour

Anfang dieses Monats war es wieder soweit. Die jährliche Radtour der Tanzsparte des TSV Schönewörde führte diesmal ins „Alte Land“. Nach dem großem Zuspruch bei der letztjährigen Fahrt rund um das Steinhuder Meer, waren alle schon sehr gespannt auf die neue Tour.

Treffpunkt und Start der Radtour war das für die Übernachtung von Samstag auf Sonntag ausgewählte Hotel in Buxtehude. Entlang der Este ging es zunächst zum Cranzer Sperrwerk, von wo man einen schönen Blick auf das an der anderen Seite der Elbe liegenden Blankenese hatte. Weiter ging es auf dem Elberadweg zum Lüheanleger für eine erste Rast mit Fischbrötchen, Gegrilltem oder Eis. Besonders interessant anzusehen waren hier die großen Containerschiffe, die den Hamburger Hafen Richtung Nordsee verließen. Auf dem alten Deich von Stein- und Mittelkirchen vorbei an den typischen Fachwerkhäusern und Prunktore des Alten Landes ging es dann weiter auf der Obstroute zu einem wunderschönen Kaffeegarten auf einem typischen Obsthof der Region. Die letzte Etappe des Tages führte durch York und durch schier endlose Obstplantagen zurück zum Hotel in Buxtehude. Abgerundet wurde das Tagesprogramm durch ein gemeinsames Abendessen im Ratskeller zu Buxtehude mit leckeren Speisen und selbstgebrautem Bier.

Nach einem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen begann der 2. Teil der Radtour. Wieder durch Obstplantagen und Wiesen wurde als Ziel Finkenwerder angesteuert. Von einer Aussichtsplattform konnten zunächst die Außmaße des Airbus-Geländes bestaunt werden. Weiter ging es nach Finkenwerder an die Elbe, wo man einen phantastischen Blick in den Hamburger Hafen und zur neuen Elbphilharmonie hatte. Über die Finkenwerder Landungsbrücken und den Hauptdeich ging es schließlich wieder durch Obstplantagen zurück nach Buxtehude.

War das Wetter am ersten Tag noch etwas durchwachsen, so schien die Sonne am Sonntag ohne Unterbrechung. Viele der 20 Tänzer und Radfahrer hatten sich einen Sonnenbrand geholt. Mit einer kleinen Tour durch die Altstadt von Buxtehude und einem gemeinsamen Essen endete die Radtour der TSV-Tänzer. Glücklich und stolz auf geleistete 100 km auf den Zweirädern traten danach alle die Heimreise an.

Wer Interesse am Tanzsport beim TSV Schönewörde hat, kann sich gerne telefonisch bei Familie Buchholz unter der Telefonnummer 05835/469 oder der Mailadresse heinrich.buchholz@tsv-schoenewoerde.de melden. Das Training beginnt jetzt nach der Sommerpause wieder ab kommenden Sonntag in vier unterschiedlichen Gruppen im Sportzentrum Schönewörde.

TSV Schönewörde e.V. von 1928